I&L Biosystems Logo

SegFlow 4800

Universelles Online-Probenahme System für Fermentationsproben

Hersteller: Flownamics Analytical Instruments Inc.

 

Das automatische Probenahme-System Modell SegFlow 4800® zieht aus Fermentern oder Bioreaktoren 24h/7Tage Proben und führt Sie einer Sammelstation oder Analysensystemen zu. 
Die Proben können sowohl Säuger-/Insektenzellen, als auch Mikroben oder andere Organismen enthalten. Aufgrund der Schlauchmaterials sind Biofuel-Proben nicht kompatibel – siehe: Modell SegFlow 8000i®. Das Seg-Flow 4800® hat zwischen 1 und 8 Fermenter-Probenahme-Anschlüsse. Die Probe kann zell-frei oder -haltig sein und hat an keiner Stelle Kontakt mit dem Gerät, da der Flussgang komplett aus Einweg-Material aufgebaut ist: einem abnehmbaren, sterilen Schlauchsatz. Die Flussgeschwindigkeit und das Proben-Volumen kann der Anwender zwischen 0,5 und 50 ml pro Probe auswählen. Eine Entnahme dauert zwischen 10 und 20 Minuten.
Die entnommene Probenflüssigkeit kann an bis zu vier Abnehmer verteilt werden: biochemische Analyzer z.B.: FLEX® und BioProfile® Multianalyzer (Nova Biomedical), YSI® 2950/2900/2700/7100, aber auch Trypanblau-Cell-Counter wie dem FLEX® mit CDCV Modul (Nova Biomedical), dem CEDEX® HiRes (Roche Diagnostics) und dem ViCell® (Beckman-Coulter). Es gibt auch den Anschluss für Aglient Infinity® 1200 HPLC/UHPLC oder Waters UPLC Type B und für den Probensammler Modell FlowFraction® von Flownamics (siehe: FlowFraction® 100 oder 400).
Das System kann individuelle Anforderungen bedienen, z.B. mittels dem optionalen Reaction Modul kann die native Probe mit einem beliebigen Reagenz gemischt oder präzise verdünnt werden, bevor sie zu einem Analyzer oder zu dem Probensammler geschickt wird.
Wer Feed-back-Funktionen benötigt, kann bis zu 2 Pumpen pro Fermenter über das SegFlow® ansteuern.
Über den optionalen OPC-Server können Prozess- und Messdaten auch von einem Analyzer direkt an ein SCADA-Bioprozess-Management-System weiter geleitet werden. Auch kann das Seg-Flow 4800® System so konfiguriert werden, dass es von einem SCADA oder anderen Bioprozess-Management-System angesteuert werden kann. Diese Remote-Control-Funktion erlaubt dem Seg-Flow® automatische Probenahmen und Analysen während geplanter und ungeplanter Prozessevents durchzuführen (Trigger Sampling).

 

  • Segmentierte Probenentnahme mit wenig Verlust aufgrund geringen Totvolumens (ca. 1 ml)
  • Neu: Steriler Schlauchsatz mit Anschluss für NovaSeptum®AV System (Merck Millipore)
  • Optionale FISP-Separationssonden: zellfreie Proben und zusätzliche Steril-Barriere
  • Option für Web-Kontrolle des Systemstatus
  • Datenaufzeichnung in Excel-Format
  • Sparsamer Verbrauch an Desinfektions- und Reinigungsflüssigkeit

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

Dr. Astrid Alef
Telefon:+49 2223 9192 131
  1. Produktinfos anfordern

  2. *Pflichtfelder
Seite drucken