I&L Biosystems Logo

Biolog Gen III

Identifizierung und Phänotypisierung

Hersteller: Biolog Inc.

 

Die Generation 3 des Biolog Systems bietet zusätzliche Analysen und Vorteile für die Identifizierung von Mikroorganismen. Es sind keine extra Tests, wie z.B. Gramfärbung mehr erforderlich. Mit nur einer einzigen Mikrotiterplatte können sowohl Gram positive als auch Gram negative Bakterien bestimmt werden. Zusätzlich gibt es Mikrotiterplatten für anaerobe Bakterien, Hefen und Pilze (Filamentous Fungi).

 

Automatisierung für jeden Bedarf

Das Biolog™ System ist in 3 Versionen erhältlich:

  • 1. Microlog™ LM: manuelle Auswertung
  • 2. MicroStation™ halbautomatisch: Auswertung durch ein Mikroplatten-Lesegerät in Verbindung mit der Software Microlog 3. Dies ist die ideale Lösung für kleine und mittel-große Probenmengen.
  • 3. Omnilog™: komplett automatisiertes System, Inkubation und Auswertung von bis zu 50 Mikroplatten, einstellbare Inkubationstemperatur, (spezifische Bedingungen für Umweltkeime). Identifizierung von Gram positiven und Gram negativen Bakterien auf einer Mikrotiterplatte (Datenbank mit mehr als 1000 Spezies).
  • Und Omnilog™ Plus: Identisch mit Omnilog™, aber mit zusätzlicher Identifizierungmöglichkeit für Hefen, anaerobe Keime und Schimmelpilze.

Vorteile:

  • Keine Gramfärbung erforderlich
  • Vortests oder zusätzliche Tests nicht erforderlich
  • Eine einzige Platte für Gram positive und Gram negative Bakterien
  • Schneller Testansatz innerhalb einer Minute
  • Datenbank mit mehr als 1000 Spezies

Schnelle Identifizierung mit hoher Sicherheit

Die gebrauchsfertigen Biolog™ Mikrotiterplatten sind mit 95 Kohlenstoffsubstraten und mit Tetrazolium-Violett gefüllt. Die Fähigkeit eines Keim-Isolats ein Substrat zu metabolisieren, wird durch die Entwicklung einer violetten Färbung in der Plattenvertiefung angezeigt. Das Tetrazolium-Violett dient dabei als Redox-Farbstoff, der die Verwertung einer bestimmten Kohlenstoffquelle durch die Mikroorganismen anzeigt. Für die Analyse ergeben die violetten Wells ein spezifisches Muster, das typisch für den isolierten Mikroorganismus ist und in der Datenbank hinterlegt ist.

Die umfangreichen Einzeltest Zusammenstellungen von Biolog™ ermöglichen, wie oben erwähnt, auch die Identifizierung von Hefen und filamentösen Schimmelpilzen. Bei letzteren wird zur Identifizierung die Farbänderung von Iodonitrotetrazolium verwendet (rote Farbe).

Testzeit

Sichere Ergebnisse in 4 bis 24 Stunden

Leistungsfähige Software

mit umfangreichen Datenbanken, mit der Möglichkeit diese durch eigene Profile bzw. Keime zu ergänzen. Die Datenbank für filamentöse Schimmelpilze enthält zusätzlich auch viele mikroskopische Bilder.

Einzelne Datenbanken sind erhältlich für:

  • Gram positive Bakterien
  • Gram negative Bakterien
  • Gefährliche Pathogene
  • Anaerobe Bakterien
  • Hefen
  • Pilze (Filamentous Fungi)

    Hilfe bei der Verfolgung von Tendenzen

    RetroSpect™ ist eine leistungsfähige Dokumentationssoftware, die es ermöglicht, Filter zu erstellen und spezifische Berichte zu generieren. Sie ermöglicht dem Benutzer Historien für genaue Zeiträume aufzustellen, um das Auftreten bestimmter Spezies in ihrer Umgebung zu bestimmen. Dieser Rückblick ist beim Vergleich zweier verschiedener Zeiträume und der Auswertung der Veränderung bestimmter Bedingungen besonders nützlich: Änderung des Desinfektionsprotokolls, Defekt eines Filters, saisonales Auftreten einer Spezies...

    BIOLOG Phänotyp Microarrays
    Untersuchung des Metabolismus von isolierten Keimen

    Die 95 verschiedenen Substrate des Biolog™ Systems sind ideal, um die biochemischen Eigenschaften der Isolate zu analysieren. Neben Keimen aus klinischen oder industriellen Proben lassen sich auch solche von Böden, Gewässern, Biofilmen und anderen Umweltproben in geeigneter Weise untersuchen. Folgende Mikrotiterplatten sind erhältlich für:

  • Metabolische Studien + Charakterisierung Gram negativer/Gram positiver Bakterien mit Sporen- und Konidienbildung
  • Charakterisierung und ökologische Analysen (community analysis) 
  • Vergleich von Spezies-Phänotypen oder Zelllinen-Phänotypen
  • Test von 2000 Phänotypen einer Spezies gleichzeitig
  • die Bestimmung der Wirkung von genetischen Veränderungen auf Zellen
  • die Bestimmung der Toxizität/Wirkung eines Medikaments oder eines Moleküls auf eine Zelle.

BIOLOG Phänotyp Microarrays - Technologie zur Charakterisierung von Mikroorganismen auf zellulärer Ebene

Eine vollständige Auswahl an Mikrotiterplatten ermöglicht die Studie von 367 metabolischen Reaktionen und bis zu 2000 Zellphänotypen gleichzeitig in einem einzigen Experiment.

Die Technologie wurde für die Studie von Bakterien und Schimmelpilzen entwickelt.

Die MicroArray-Technologie

ermöglicht die Analyse von Zelllinien, nachdem diese in Kontakt mit spezifischen chemischen Komponenten oder pharmazeutischen Wirkstoffen gebracht wurden

  • Validierung/Prüfung von neuen Medikamenten
  • in vitro Toxizitätstest

   

Überprüfung der Genfunktion

Biolog PM ist eine ideale Methode für die Untersuchung von Gen-Funktionen:

  • Studie von Genen, die Zielproteine von neuen Medikamenten codieren
  • Überprüfung und Verbesserung von Zelllinien
  • Überprüfung der phänotypischen und genotypischen Stabilität von Zelllinien für Forschungszwecke oder von klinischem Interesse

Weitere Applikationen:

  • Untersuchung der Qualität der mikrobiellen Spezies, die in der Forschung und Produktion eingesetzt werden
  • Überprüfung infektiöser Erreger
  • Zelltypisierungen
  • Direktanalyse von Zelllinien
  • Optimierung der Bedingungen für Zellkulturen, der Bedingungen zur Keimung und Sporenbildung oder der Produktion sekundärer Metabolite.

Applikationen für die Biotechnologie:

  • Bioprozesse und Zellkulturen
  • Kultur und Verbesserung von Stämmen mit industriellem Interesse (Impfstoffe, Antibiotika, Vitamine, Proteine, Alkohol, fermentierte Milch...)
  • Optimierte Produktion von Komponenten in Bioprozessen (Hormone, Cytokine, Antikörper)

 

Ansprechpartner

Dr. Thomas Höver
Telefon:+49 2223 9192 134
Dr. David Walrafen
Telefon:+49 2223 9192 132
  1. Produktinfos anfordern

  2. *Pflichtfelder
Seite drucken