I&L Biosystems Logo

Modelle TS 0.75, 1.1, 2.2, 4.0

Hochdruckzellaufschluss für die Forschung, Entwicklung und Produktion

Hersteller: Constant Systems Ltd.

 

Die TS Modelle von Constant Systems homogenisiert Zellsuspensionen kontinuierlich nach dem Prinzip der Hochdruckentspannung (bekannt als French-Press-Prinzip). In einem frei wählbaren Druckbereich bis max. 2700 bar (40 KPSI) werden alle Arten von Zellsuspensionen verarbeitet und effizient aufgeschlossen: Bakterien, Hefen, Algen, tierische und Insekten-Zellen, Pilze usw.. Auch bei höchstem Druck werden Zellinhaltsstoffe wie Proteine nicht denaturiert. Diese Modelle sind für Laboranwendungen in der Forschung, Entwicklung und Analytik konzipiert.

Das Modell TS 0.75 KW ist das kleinste Tischmodell, das mit einer Prozessgeschwindigkeit von 40 ml/min die Probe verarbeitet.

Das Modell TS mit 1.1 KW Kompressorleistung ist als Tischmodell dem Modell TS 0.75 vergleichbar, prozessiert die Proben jedoch etwas schneller mit 100 ml/min. Dieses Modell besitzt zusätzlich eine optionale Probenzufuhr-Automatik und einen Thermofühler für die Produkttemperatur im Auslassstutzen.

Die Modelle TS 2.2 und 4.0 sind Standgeräte mit noch höheren Prozessgeschwindigkeiten bis 400 ml/min (24 L/h)

Zähflüssige Proben können mit der Modell-Variante HAIVA verarbeitet werden, die in allen vier Kompressor-Varianten gebaut werden. Diese Systeme haben einen Aufschlusskopf mit einem größerem Einlassbereich für klumpige oder zähflüssige Proben, z.B. filamentöse Pilze oder Pflanzenzellkulturen.

•    Frei wählbarer Aufschlussdruck bis max. 2700 bar (40 KPSI)
•    Kontinuierliche Probenverarbeitung per Knopfdruck
•    Kontrollierter, reproduzierbarer Druckaufbau
•    Keine Luftdruckinstallation erforderlich, nur Standard-Stromanschluss
•    Effiziente Kühlung des Aufschluss-Produkts mit einem optionalen Kühler
•    Automatisches Prozessende nach 3 Luftschüssen
•    Touch-screen Display und Bedienung
•    Sicherheits-Auslassanschluss für Glasflaschen mit Schott-Gewinde oder 90°
      gebogener Auslass
•    Robuste Technologie, geringer Wartungsaufwand
•    Optionales Zubehör, z.B. alternative Aufschlussköpfe, Einlass- und Auslass-
      Anschlüsse
•    Mit dem optionalen One-shot-Aufschlusskopf können (wie beim Modell
      One-shot) kleinere Probenmengen oder Gewebe aufgeschlossen werden

 

 

Ansprechpartner

Dr. David Walrafen
Telefon:+49 2223 9192 132
  1. Produktinfos anfordern

  2. *Pflichtfelder
Seite drucken