I&L Biosystems Logo

Barocycler NEP2320 und NEP3229

Wechselhochdruck-Generator für Zellproben im µl-Maßstab

Hersteller: Pressure Biosciences Inc.

Der Barocycler von Pressure Biosciences ist ein Tischgerät für die Forschung und Analytik. Er prozessiert durch das mehrfach wiederholte, zyklische Einwirken von hohem Druck auf ein wässriges Probenmaterial. Der Druckaufbau erfolgt nach einem patentierten, mechanischen Verfahren und der Druck wird über hydrostatischen Druck auf die Probe, die sich in einem Einwegmaterial-Gefäß (PULSE TUBE oder MICRO TUBE) befindet, übertragen. Der Prozessdruck, das Zyklusprofil (die Druckzeit und Druckentspannungszeit), die Anzahl der Zyklen (max. 99) und die Temperatur im Prozess können variiert werden. Für eine genaue Temperierung ist ein Thermostat erforderlich. Der Barocycler NEP 2320-35K kann in seiner Standardausführung in einem Druckbereich bis 2400 Bar angewendet werden. Für Applikationen bei noch höherem Druck ist das Upgrade Modell Barocycler NEP 2320-45K in der Lage bis zu 3100 bar (45KPSI) aufzubauen. Für den Vordruck ist ein Luftkompressor oder eine Luftdruckleitung erforderlich.

Bei hohem Druck werden u.a. große Moleküle in Ihren Eigenschaften beeinflusst, Zellen selektiv geöffnet (Zellaufschluss) und Gewebestrukturen so homogenisiert (lysiert), dass bestimmte Strukturen intakt bleiben und isoliert werden können, z.B. Mitochondrien aus Gewebeproben. Das Anwendungsspektrum umfasst aber auch die Digestion mit proteolytischen Enzymen und die Isolierung von DNA, RNA, Proteinen oder anderen Molekülen aus den Bereichen Genomics, Proteomics, Metabolomics, Transcriptomics.

Alle Arten von Zelltypen können als Probe dienen: Bakterien, Hefen, Säuger- und Insektenzellen, Viren, Sporen, Pilze, Algen. Gewebe sollte für den Barocycler vorbereitet werden, z.B. mit dem optionalen Shredder, der festes Gewebe in einem PULSE TUBE mechanisch zerkleinert. Ist die Probe so vorbereitet worden, dann kann sie danach mit dem Barocycler ohne einen zusätzlichen Pipettier-Schritt weiter verarbeitet werden. Die PULSE TUBE- und MICRO TUBE-Gefäße sind Einwegmaterial und in verschiedenen Arten, Größen und für unterschiedliche Anwendungen erhältlich: Gewebeaufschluss, Extraktionen, Lysis und Proteinforschung. Eine Reinigung des Barocyclers vom Probenmaterial nach der Anwendung ist nicht erforderlich, da die Proben mit dem Gerät selbst nicht in Kontakt kommen. Auch Kreuzkontaminationen zwischen Proben sind ausgeschlossen.

Die Lysis-Disc ist eine Art Siebplatte, die in einigen Typen von PULSE TUBEs verbaut sind, um Gewebe- oder Zellsuspensionen zwischen den zwei inneren Teilkammern hin und her zu prozessieren. Dadurch wird der Prozess effizienter und es werden feste Bestandteile von der homogenisierten, fluiden Probeanteilen getrennt. Es gibt die Lysis-Disc aus Metall und aus Kunststoff. Für Gewebeaufschluss in dem optionalen SHREDDER haben die Verschlusskappen dieser Gefäße eine raue innere Oberfläche mit scharfkantigen Lamellen.

Barocycler
Modell
Druckbereich
Bar
Druckbereich
KPSI
Pulse
Tubes
Micro
Tubes
Vordruck
NEP
2320-35
345 – 2400 bar
5 – 35 KPSI
1
12
Luftkompressor
NEP
2320-45
345 – 3100 bar
5 – 45 KPSI
1
12
Luftkompressor
NEP
3229-35
345 – 2400 bar
5 – 35 KPSI
3
48
Hydraulisch

Ansprechpartner

Dr. Astrid Alef
Telefon:+49 2223 9192 131
  1. Produktinfos anfordern

  2. *Pflichtfelder
Seite drucken