I&L Biosystems Logo

Controller

Steuerungen ez-control und i-control

Hersteller: applikon® BIOTECHNOLOGY

 

my-control

Die my-Control bietet dabei die gewohnten Möglichkeiten zur Kontrolle von pH, dO, Temperatur, Niveau/Schaum und Rührerdrehzahl über Ihren Webbrowser. Des Weiteren bietet Ihnen die my-Control folgende Möglichkeiten:

•    Automatische adaptive PID Kontrolle.
•    Bis zu 6 variable Pumpen pro System.
•    Kontinuierliche Mikrodosierung mit Flussraten von 1,8 ml/h.
•    Paralleler Betrieb von 1 bis 32 Reaktoren über einen PC/ iPhone/ iPad.
•    5 Systeme benötigen lediglich 100 x 60 cm Arbeitsplatz.
•    Keine Wasserverbindung notwendig – auch nicht zur Temperaturkontrolle.
•    Zusätzliche Ein- und Ausgänge für externe Sensoren und Geräte verfügbar.
•    Komplett frei Konfigurierbar: Jeder Aktuator kann mit jedem Sensor-Input zu
      einem neuen Control-Loop verbunden werden.
•    Software läuft selbständig auf jedem Controller, selbst bei
      Verbindungsverlust zum PC.

ez-control: Günstig und Gut

  • Kontrolle von pH, Temperatur, DO, Schaum/Level und Motordrehzahl
  • Überblick über alle Prozessparameter
  • Einfache Bedienung durch selbsterklärenden Touch Screen
  • Geringe Ausmaße
  • Bis zu drei integrierte Pumpen
  • Optional mit integriertem Biomassesensor
  • Bestandteil der günstigen BioBundle-Systeme
  • Einfache Software-Update-Möglichkeit durch USB-Anschluss
  • Datenaufzeichnung über Ethernet möglich
  • Optionale ADDA-Karte ermöglicht zusätzliche 8 analoge Eingänge, 2 analoge Ausgänge, 8 digitale Eingänge und 8 digitale Ausgänge.

i-control: Der Profi

  • Steuerung von autoklavierbaren oder SIP/CIP Bioreaktorsystemen
  • Steuerung von bis zu 4 Reaktoren parallel
  • Optimal für die Steuerung von Hyclone-disposable-Bioreaktorsystemen
  • Kontrolle von pH, Temperatur, DO, Schaum/Level und Motordrehzahl
  • Überblick über alle Prozessparameter
  • Einfache Bedienung durch selbsterklärenden Touch Screen
  • Geringe Ausmaße
  • Nach S88 und GMP Richtlinien gefertigt
  • Verschieden Steuerungsplattformen zur Auswahl: Siemens, Allan Bradley und Delta V
  • Kommunikation via Ethernetanschluss mittels Bioexpert, SCADA-Software oder OPC

Sowohl der ez-Control als auch der i-Control lassen sich über ein farbiges Touchscreen bedienen und zeigen so auch alle wichtigen Prozessparameter. Beide Systeme benötigen wenig Platz und bieten

  • verlässliche Mess- und Regelkreisläufe für pH, Temperatur, gelösten Sauerstoff, Schaum/ Level und Rührerdrehzahl
  • über USB- und Ethernetanschluss Softwareupdates und Datentransfer

Weitere digitale und analoge Signale können über integrierbare ADDA-Karten eingelesen werden.
Der ez-Control erfüllt die Richtlinien GAMP 4 und 21 CFR part 11 und ist Teil der günstigen Bio-Bundles. Zur Messung der Lebendzellkonzentration ist optional ein integrierter Biomass Monitor erhältlich.

Mit Hilfe des i-Control lassen sich durch die per Bustechnik laufende Kontroll- und Steuereinheit mehrere Laborfermenter oder auch ganze Pilot- und Produktionsanlagen steuern. Das modulare Design des Systems erlaubt eine breite Auswahl an Steuerungsplattformen, die in der Industrie verbreitet sind, z.B. Siemens, Allan Bradley und Delta V. Der i-Control kann als Tischstandgerät in einer Konsole oder als Schaltschrank in die jeweilige Reaktoranlage integriert werden. Über Ethernetanschluss kann die Kommunikation mit BioXpert oder SCADA-Software eines Drittanbieters via OPC erfolgen.

Das System entspricht den internationalen Standards:

  • GAMP 4
  • ISA-88
  • 211 CFR part 11

 

 

Ansprechpartner

Dr. Daniel Landgrebe
Telefon:+49 2223 9192 139
Dr. Dawid Eckert
Telefon:+49 2223 9192 138
  1. Produktinfos anfordern

  2. *Pflichtfelder
Seite drucken